header-7

Ausland

Ein Auslandssemester während des Studiums im Masterstudiengang Internationale Beziehungen ist obligatorisch. Hierzu ist das Programm an ein weit reichendes Netz von Partneruniversitäten und Austauschprogrammen angebunden und verfügt darüber hinaus auch über eigene Kooperationen zu ausgewählten Universitäten. Studierende können über dieses Angebot hinaus auch auf  "eigene Faust" ihr Auslandsstudium an einer Universität ihrer Wahl im Ausland organisieren. Neben regulären Beratungsstellen der drei Universitäten steht das Koordinationsbüro für Fragen rund um das Thema Auslandsstudium für MAIB Studierende gerne zur Verfügung.

Eine Kooperation zwischen MAIB und dem Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) bietet zudem auch eine weitere Option. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung ist es möglich, in vier Semestern einen Doppel-Master-Abschuss in den Internationalen Beziehungen zu erwerben. Näheres zur Bewerbung und Studium erfahren Sie unter der Rubrik Studium und Doppel-MA.

Den Studierenden im Masterstudiengang Internationale Beziehungen stehen zahlreiche Programmplätze an ausländischen Universitäten im Rahmen von ERASMUS/SOKRATES und verschiedenen Direktaustauschprogrammen aller beteiligten Universitäten zur Verfügung.

Darüber hinaus umfasst das MAIB interne Kooperationsnetz Austauschplätze an der Elliott School of International Affairs der George Washington University (Washington, DC), der Bush School of Government and Public Service an der Texas A&M University sowie dem Dep. of International Relations  und dem European Forum an der Hebrew University of Jerusalem.

Das Auslandssemester wird erlassen, wenn schon im Erststudium ein mindestens einsemestriges Auslandsstudium absolviert oder wenn das Erststudium außerhalb Deutschland erworben wurde.

 

Finanzierung Auslandsaufenthalt

Es gibt vielfältige Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung eines Auslandssemesters.

Wichtig ist hierbei vorallem, sich hierzu frühzeitig zu informieren, da die Bewerbungsdeadlines für zum Beispiel einige Förderprogramme des DAAD bereits zu oder vor Beginn des ersten Semesters auslaufen.