Washington University, Elliott School

Grundlage des Programms ist eine Kooperationsvereinbarung der Freien Universität Berlin mit der Elliott School of International Affairs an der George Washington University in Washington DC.

Sie sieht den Austausch von Studierenden des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft der FU Berlin und des MAIB für ein Semester vor. Dies geschieht als so genannter Non-degree-Austausch für ein Semester. (Zusätzlich gibt es für FU Alumni die Möglichkeit, an der Elliott School einen Abschluss, den Master of International Studies (M.I.S.), zu erwerben, allerdings fallen dabei die Studiengebühren der Elliott School an, bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Nicolas Fescharek).

  • Wer: Es können Studierende aus den Master-Studiengängen Politikwissenschaft oder Internationale Beziehungen nominiert werden.
  • Was:  Studierende, die im Rahmen dieser Option ein Semester an der Elliott School verbringen, können dort keinen Masterabschluss machen. Die Credits, die sie dort erwerben, können aber im MA Politikwissenschaft oder im MA Internationale Beziehungen anerkannt werden.
  • Wie: Die Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten übernimmt eine Bewerbungskommission des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft. Das letzte Wort hat allerdings die Elliott School, wir können eine Zulassung also nicht garantieren. Die Studiengebühren an der Elliott School entfallen, vorausgesetzt, es kommt im Gegenzug eine ausreichende Zahl an Studierenden nach Berlin. Die Lebenshaltungskosten in Washington DC müssen die Studierenden jedoch selbst tragen.                                                                           
  • Nach erfolgreicher Nominierung muss die endgültige Bewerbung direkt an die Elliott School gerichtet werden. Dies geschieht in einem Online-Verfahren.

Bewerbung

Bewerbungen müssen bei der Bewerbungskommission des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft per Email (an nicolas.fescharek@fu-berlin.de und MasterIB@polsoz.fu-berlin.de) eingereicht werden. Die Kommission wählt geeignete Kandidatinnen und Kandidaten aus und nominiert diese für das Austauschprogramm. Wir müssen darauf hinweisen, dass wir den Bewerberinnen und Bewerbern, die wir der Elliott School vorschlagen, eine Zulassung nicht garantieren können, da die Entscheidung über die endgültige Annahme der ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten in den Händen der George Washington University liegt.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig ein und senden Sie sie möglichst frühzeitig ab, damit eventuelle Fragen noch rechtzeitig geklärt werden können.

Bei erfolgreicher Nominierung durch die FU müssen alle Dokumente noch einmal direkt bei der Elliott School eingereicht werden. Dies geschieht über eine Online-Plattform. Informationen zum Verfahren erhalten Sie nach erfolgreicher Auswahl über die Programmkoordination. Bitte halten Sie Ihre Unterlagen frühzeitig bereit.

Denjenigen, die nicht nominiert wurden, steht es offen, sich dennoch direkt an der Elliott School für den Master of International Studies (M.I.S.) zu bewerben. Die Kosten für das Studium müssen dann jedoch selbst finanziert bzw. anderweitige Zuwendungen müssen beantragt werden.

Bewerbungsfristen für beide Austauschoptionen:

Fall Term (Start ca. Anfang September bis Mitte Dezember): 01. Dezember

Die Bewerbungskommission behält sich vor, Bewerberinnen und Bewerber zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch einzuladen. Die endgültige Benachrichtigung über eine erfolgreiche Bewerbung erfolgt spätestens bis zum Januar. 

Ansprechpartner FU

Nicolas Fescharek
Freie Universität Berlin
Ihnestraße 22
14195 Berlin
Tel.: +49 (0)30 838-63863
E-Mail: nicolas.fescharek@fu-berlin.de

Ansprechpartner Elliott

Patrick Murphy
Program Associate, International Education & Student Services
Office of Graduate Student Services
Elliott School of International Affairs
The George Washington University
1957 E Street NW, Ste# 603
Washington, DC 20052
Tel:202-994-3788